Wer wir sind

TEAM

team_image
Gesamtleitung
Nik Gugger
team_image
Theologisch-diakonische Leitung
Renato Pfeffer
team_image
Büroservice Leitung
Marie-Lena Sczepek
team_image
Team Akazie Bistro-Bar
Johannes Telser
team_image
Team Akazie Bistro-Bar
Andrea Bezzola
Vorstand

Marcel Riesen (Vorstandsleitung)
Thomas Schluep (Vorstandsleitung)
Evelin Kaufmann (Vorstandsleitung)
Lena Wildermuth
Hans-Jürg Meyer
Sonja Guidon
Nik Gugger (Gesamtleiter)

Geschichte

Im Jahr 2003 wurden der Zürcher Pfarrer Matthias Girgis und der Jugendsozialarbeiter und Sozialunternehmer Nik Gugger von der evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich mit dem Aufbau einer Jugendkirche für die Stadt Winterthur beauftragt. Im Zentrum des neuen Projekts standen moderne Gottesdienstformen, welche Jugendliche und junge Erwachsene ansprechen sollten. Die Veranstaltungen der Jugendkirche Winterthur fanden in den ersten Jahren in unterschiedlichen Lokalitäten und mit Event-Charakter statt.

Im Jahr 2007 fand die Jugendkirche Winterthur einen festen Standort im Sulzer-Areal Winterthur: Die ehemalige Fabrikhalle 1019, die der Fabrikkirche ihren Namen gab. Im Jahr 2010 wurde die Fabrikkirche durch einen Beschluss der Zentralkirchenpflege Winterthur zum festen Bestandteil der kirchlichen Angebote in Winterthur. Bis Ende 2013 wurde in der Halle 1019 im Rahmen eines Arbeitsintegrationsprogramms werktags ein Mittagsbistro betrieben. An ausgewählten Wochenabenden und Sonntagen fanden auch darüber hinaus „etwas andere“ kirchliche Veranstaltungen statt, wie thematische Abende mit Diskussionsgästen (WunderBar), gottesdienstähnliche Abende mit Bluesmusik (BluesBar) oder Nachtessen mit einem kurzen spirituellen oder ethischen Inputreferat (kurz&gut).

Per Ende 2016 lief der befristete Mietvertrag für die Halle 1019 aus. Die Fabrikkirche musste „ihre“ Halle aufgeben und weiterziehen. Nach einer Phase der Neuorientierung bezog die Fabrikkirche das Restaurant „Akazie“ und startete ab Ende Oktober 2017 an diesem Ort wieder mit einem Mittagsbistro und an ausgewählten Abenden mit einem Barbetrieb, der zum Diskutieren und Sinnieren einlädt.

Jahresbericht 2017

Offene Stellen:

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung eine oder einen

Kirchenvisionärin oder –visionär / Ekklesiopreneur
für eine Projektstelle in Winterthur (vorläufig auf ein Jahr zu 80 – 100%)

Hintergrund
Die reformierte Fabrikkirche Winterthur ist ein Projekt der reformierten Kirche. Sie steht wegen dem Weggang des bisherigen Gesamtleiters vor einer offenen Zukunft.

Der reformierte Stadtverband möchte einem innovativen Kirchenort eine Chance geben. Neben den bestehenden sieben Kirchgemeinden besteht Raum für alternative Kirchenformen.

Ihre Qualifikationen und Aufgaben
Wir suchen eine Person, die mit Mut und Risikofreude eine Projektkirche zu stemmen weiss. Gefragt ist ein Kirchenprofi mit theologischer oder diakonischer Ausbildung, der bereit ist, Kirche für Winterthur neu zu denken.

Welche Personengruppen oder Milieus möchten Sie ansprechen? Mit welchen Konzepten? Wie verbinden Sie Verkündigung, Sozialdiakonie und Gemeinschaftsbildung?

Wir bieten
Grösste unternehmerische Freiheit in Planung und Umsetzung einer eigenen kirchlichen Vision. Alles Bisherige kann, aber muss nicht übernommen werden (Gastrobetrieb, Arbeitsintegration, Räumlichkeiten, Konzept, Name, etc.). Entlöhnung nach kantonalen Richtlinien, Arbeitsplatz am Hauptbahnhof in Winterthur.

Angesprochen und herausgefordert? Dann senden Sie uns digital Ihre Bewerbung mit ersten Skizzen Ihrer Konzeptideen und dem Nachweis bisheriger Innovationen.
Einsendeschluss ist der 20. Juni.

Kontakt
ref. Fabrikkirche Winterthur
Renato Pfeffer
Turnerstrasse 1
8400 Winterthur
renato.pfeffer@fabrikkirche.ch
052 203 12 32


Köchin/Koch 80%

Die Akazie Bistro-Bar wird geführt von einem Sozialpädagoge und einer Gastronomiefachperson, die im Rahmen eines Arbeitsintegrationsprojektes der reformierten Fabrikkirche Winterthur von Praktikanten und Praktikantinnen unterstützt werden. Die Akazie wurde im vergangenen Oktober eröffnet, nun soll das Angebot ausgebaut werden. Derzeit werden Werktags jeweils zwei verschiedene Menüs inkl. Salatbuffet angeboten. Mit Ihnen möchten wir nun auch den Nachmittag/Abend für unsere Gäste öffnen.

Ihre Aufgaben:

  • Zubereitung der Haupt- und Zwischenmahlzeiten
  • Mitverantwortung für die Lagerhaltung
  • Sorgfältiger Umgang mit Maschinen, Geräten und Hilfsmitteln
  • Einhaltung der Hygienevorschriften
  • Konstruktives Zusammenarbeiten, Teamplayer
  • Entwicklung eigener Ideen für die Menügestaltung
  • Reinigungsarbeiten in der Küche
  • Werterhaltende Pflege des Inventars
  • Umsetzung des Leitbildes

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Koch/Köchin EFZ
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung, von Vorteil
  • Grosse Selbstständigkeit und Flexibilität
  • Stilsicheres Deutsch
  • Die Bereitschaft, Fachwissen aktuell zu halten und die Betriebsphilosophie mitzutragen
  • Ein emphatischer und respektvoller Umgang
  • Freude am kreativen Arbeiten
  • Identifikation mit dem Projekt der ref. Fabrikkirche

Wir bieten:

  • Regelmässige Arbeitszeiten ohne Zimmerstunde von 15:00 Uhr bis 22:00 Uhr, von Montag bis Freitag, am Wochenende jeweils frei, ausgenommen bei allfälligen Abendanlässen
  • Zentraler Arbeitsort, nähe Hauptbahnhof Winterthur
  • Junges, motiviertes und dynamisches Team
  • zeitgemässe Anstellungsbedingungen
  • innovatives unternehmerisches Arbeiten

Interessiert?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Bitte Bewerbungsunterlagen digital einsenden.

Kontakt
Akazie Bistro-Bar
ref. Fabrikkirche Winterthur
Renato Pfeffer
Stadthausstrasse 10, 8400 Winterthur
info@fabrikkirche.ch
052 203 12 32 / 076 250 35 35


Servicemitarbeiter/in 40-80%, nach Vereinbarung

Die Akazie Bistro-Bar wird geführt von einem Sozialpädagoge und einer Gastronomiefachperson, die im Rahmen eines Arbeitsintegrationsprojektes der reformierten Fabrikkirche Winterthur von Praktikanten und Praktikantinnen unterstützt werden. Die Akazie wurde im vergangenen Oktober eröffnet, nun soll das Angebot ausgebaut werden. Derzeit werden Werktags jeweils zwei verschiedene Menüs inkl. Salatbuffet angeboten. Mit Ihnen möchten wir nun auch den Nachmittag/Abend für unsere Gäste öffnen.

Ihre Aufgaben:

  • Herzliche und kompetente Bedienung und Betreuung unserer vielseitigen Kundschaft
  • Mitverantwortung zur Einhaltung der Hygienevorschriften
  • Konstruktives Zusammenarbeiten, Teamplayer
  • Kassenabrechnung & -abschluss
  • Sorgfältiger Umgang mit Maschinen und Hilfsmitteln
  • Umsetzung des Leitbildes

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Servicefachlehre und/oder fundierte Erfahrung in vergleichbarer Position
  • Gastgeber mit Herz
  • Kompetente, freundliche und kommunikative Persönlichkeit
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Grosse Selbstständigkeit und Flexibilität
  • Stilsicheres Deutsch in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit, Verlässlichkeit und Loyalität
  • Ein emphatischer und respektvoller Umgang
  • Sinn für Organisation und Ordnung
  • Identifikation mit dem Projekt der ref. Fabrikkirche

Wir bieten Ihnen:

  • Regelmässige Arbeitszeiten ohne Zimmerstunde von 15:00 Uhr bis 22:00 Uhr, von Montag bis Freitag, am Wochenende jeweils frei, ausgenommen bei allfälligen Abendanlässen
  • Zentraler Arbeitsort, nähe Hauptbahnhof Winterthur
  • Junges, motiviertes und dynamisches Team
  • zeitgemässe Anstellungsbedingungen
  • innovatives unternehmerisches Arbeiten

Interessiert?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Bitte Bewerbungsunterlagen digital einsenden.

Kontakt
Akazie Bistro-Bar
ref. Fabrikkirche Winterthur
Renato Pfeffer
Stadthausstrasse 10
8400 Winterthur
info@fabrikkirche.ch
Tel. 052 203 12 32 / 076 250 35 35